Kein Bild
Deutschland - allgemein

Das Sterben der Blender

Wer heute nach Frankreich blickt, wissend, dass der Sturm auf den Elysee-Palast angesagt ist, während die Polizeigewerkschaft zum Streik aufgerufen hat, den überkommt die Ahnung, dass der in wenigen Monaten aus dem Nichts des Rothschildschen Imperiums zum Präsidenten der Republik hochgejubelte Emmanuel Macron dem Ende seiner Regierungszeit schon sehr nahe gerückt ist. Inzwischen wird ein Muster erkennbar, das ein Zusammenwirken zwischen Medien und Masse in der Aufstiegsphase schon seit längerem erkennen lässt, das inzwischen aber ||| … weiterlesen

Kein Bild
CDU

Hurra, hurra, wir haben eine AKK

Leider muss ich zugeben, mich geirrt zu haben, als ich am 1. Dezember über Friedrich Merz hergezogen bin, war meine Prognose fehlerhaft. Ich hatte geschrieben: „Er wird es nicht. Ich kenne die Gepflogenheiten der CDU nicht, wenn es darum geht unter mehreren Kandidaten einen Vorsitzenden zu wählen – wer kennt die schon? – doch ich tippe darauf, dass Annegret Kram-Karrenbauer nach dem Stechen im dritten Wahlgang mit knappest möglicher Mehrheit das Rennen um die Gunst ||| … weiterlesen

Kein Bild
CDU

Tausendundeine Macht

Nun kommen Sie also zusammen, die 1001 Delegiertinnen und Delegierten, in Hamburg, wo das Atlantik an der Alster als Tagungshotel gerade gut genug ist, um einen Hauch vom Flair der großen weiten Welt auf die eher altbackene CDU fallen zu lassen. Geld genug scheint der Schatzmeister der Christlichen ja in der Kasse zu haben, um sich diese Absteige leisten zu können. So wird das Ambiente sicherlich geeignet sein, um dem teuersten unter den Kandidaten den ||| … weiterlesen

Kein Bild
Bayern

Weg mit dem Bundesrat

Nicht zum ersten Mal versucht die Bundesregierung, gestützt auf ihre fraktionszwangsgesicherte Mehrheit im Bundestag, den föderalen Charakter der Republik zu zerstören. PaD 47 /2018 Weg mit dem Bundesrat – hier als PDF zum Ausdrucken: PaD Bundesrat weg   Wie die böse Fee in Schneewittchen kommt da die Zentralmacht daher und bietet den Ländern die schöne rote Seite des vergifteten Apfels an, um in der anschließenden irreversiblen Ohnmacht der Länder ihren Einfluss auszuweiten, bis die Länder ||| … weiterlesen

Kein Bild
Deutschland - allgemein

EU: Schlafverbot schafft Parkplätze

Müssen Lkw-Fahrer jetzt neben dem Brummi im Schlafsack im Freien übernachten? Es sieht fast so aus. Dass das Glühbirnenverbot geholfen hat, giftiges Quecksilber, das man sonst nicht loswerden konnte, mit Gewinn über alle Müllhalden Europas zu verteilen, bevor endlich die LED-Leuchten auf den Markt kommen durften, das war zumindest auf der rein technokratischen Ebene noch einzusehen. Das nun verhängte Verbot des Übernachtens in den Schlafkojen der Lastkraftwagen hingegen, ist auch technisch eine Absurdität sondersgleichen – ||| … weiterlesen

Kein Bild
Deutschland - allgemein

CDU Brain?Storming

Da öffnet man am Montagmorgen, nichts Böses ahnend, die Google-News, und was schlägt einem entgegen: Der Ideen letztes Aufgebot. Herr Merz: Rentner sollen von ihren Aktien leben. Wenn Friedrich Merz vorschlägt, wer für seine Altersvorsorge Aktien kauft, solle steuerlich entlastet werden, dann ist das in meinen Augen gleich ein dreifacher Blödsinn. Erstens Das Problem der deutschen Rentner ist nicht bei jenen zu suchen, deren Erwerbseinkommen so deutlich über der Beitragsbemessungsgrenze liegen, dass sie auch bei ||| … weiterlesen

Kein Bild
Deutschland - Bundespolitik

Merz, Friedrich, Schwaben-Streicher

Kabbalistisch durchgerechnet verheißt Friedrich Merzs Name eine schöne Harmonie, ja geradezu Ausgewogenheit, denn sowohl der Vorname als auch der Familienname ergeben je die identischen Summenbilder. Da gibt er sich, streng kabbalistisch betrachtet, im familiären Umgang und im Freundeskreis nach außen hin schon gerne so abenteuerlustig und draufgängerisch, wie er das zu Zeiten seines frühen politischen Wirkens (das Moped!) auch öffentlich erzählt hat – und, wie durch ein Wunder, strahlt er das gleiche, fast leichtsinnige Draufgängertum ||| … weiterlesen

Kein Bild
Deutschland - Bundespolitik

Migration und wirtschaftliche Interessen

Immer wieder und von den unterschiedlichsten Seiten wird darauf hingewiesen, die Bundesrepublik vertrete mit ihrer ebenso grenzen- wie zügellosen Migrationspolitik die Interessen der deutschen Wirtschaft. PaD No. 46 /2018 vom 29. November 2918 als PDF hier verfügbar:    Migration und wirtschaftliche Interessen Vermutlich ergibt sich diese Auffassung daraus, dass man verzweifelt eine Erklärung für das Regierungshandeln sucht, und weil man keine erkennen kann, schlicht annimmt, es müsse sich einfach auch hier um wirtschaftliche Interessen handeln, ||| … weiterlesen